A-1080 Wien, Lederergasse 17a+43-1-402 54 78 e-mail



Zum Trinken gab's:

mancherlei Weine, Bier, Kaffee, Tee und Limonaden
und was man halt gerne so trinkt

Zum Beißen:

...die allseits beliebten Aufstrichbrote;
vormals Flamkuchen ("Mmmh!");
später Tramezzini, dann Toast;
selten und produktionsbedingt,
aber stets dramaturgisch begründet:
Würstel mit Senf und Brot (ohne Ketchup!);
eine Zeit lang ein dünnes Klostersüppchen
("Vergelt's Gott!");
gelegentlich Pizza vom Lieferservice;
Chips immer nur dann, wenn
Romana Schuppich Geburtstag feierte;
Knabbereien, Nüsse und kleine Süßigkeiten;
grundsätzlich aber und bis zuletzt,
wie anfangs erwähnt: die leckeren Aufstrichbrote!



zur Hauptseite